#header-inner img { margin: 0 auto;}

07 Juni 2017

Landpartie mit Matthes & Seitz

Hallo, ihr Lieben!

Lange haben wir darüber nachgedacht wie wir unsere Monatsrückblicke gestalten sollen. Monatlich unsere gelesen Bücher und Neuzugänge vorzustellen war für uns ein wenig zu eintönig und wenn wir ehrlich sind war auch keiner von uns wirklich hinterher, diese Monatsrückblicke monatlich zu schreiben, weshalb wir sie immer wieder vergessen haben. Als wir dann einen "Monatsrückblick der anderen Art" über zwei Krimievents im Januar gepostet haben, kam für uns ein klassischer Monatsrückblick nicht mehr in Frage. Viel mehr haben wir uns entschieden euch ein Mal im Monat darüber zu informieren, wenn wir ein tolles Event rund ums Buch besucht haben. Also möchten wir euch nun unser Buchevent des Monats Mai präsentieren:
Landpartie mit Matthes & Seitz




An einem schönen Sonntag im Mai ging es auf in die Schlossgärtnerei in Gerswalde in der Uckermark.






Hier gab es ein wunderschönes vielfältiges Programm, dass ganz unter dem Thema „Natur“ stand:

Aus der Reihe Naturkunde wurde die spannenden und sehr informativen Bücher über „Schafe“ von Eckhard Fuhr und Judith Schalansky (Hg.) sowie über „Wölfe“ von Petra Ahne und Judith Schalansky (Hg.) vorgestellt. Beide Bücher vermitteln ganz neue Einsichten in die Tiere und in die Menschen, die damit umgehen und sie manchmal auch als Haustiere halten.


Die Reihe ist gut überlegt und liebevoll gestaltet: „In den Naturkunden erscheinen Bücher, die von der Natur erzählen, von Tieren und Pflanzen, von Pilzen und Menschen, von Landschaften, Steinen und Himmelskörpern, von belebter und unbelebter, fremder und vertrauter Natur.“

Die Lesung von Zora del Buono über „Das Leben der Mächtigen“ sowie die von Ludwig Fischer über „Brennnesseln“ haben wir leider verpasst, da der Dichter noch in einem für seine Mannschaft wichtigen Fußballspiel verteidigen musste.


Außerdem gab es einen kleinen liebevoll aufbereiteten Stand, an dem man sich alle Bücher aus den Lesungen, aber auch andere Bücher rund um das Thema Natur und Tier ansehen und kaufen konnte.



Auch für die vom Fischer gefangenen und geräucherten Fische waren wir leider zu spät, aber dafür gab es noch andere sehr leckere naturbelassene Köstlichkeiten, wovon wir die gewürzten Soleier und den köstlichen Matekuchen mit Brennnessel-Eistee und Ingwer-Limonade probiert haben.


Die Gerswalder Schlossgärtnerei ist ein verwunschener Ort und wir freuen uns, dass wir ihn kennenlernen durften. Zwischen den Lesungen luden die in schönen Winkeln aufgestellten Tische und Stühle ein. Oder man legte einfach seine Decke ins Gras, im Halbschatten hoher Bäume.

Wohin verschlägt es euch im Sommer?

1 Kommentar:

  1. Ich finde den Monatsrückblick sehr schön und abwechslungsreich!
    Die Fotos sind toll - das ist wirklich ein schönes Anwesen:)
    Es gefällt mir sehr, dass ihr uns von solchen Veranstaltungen berichtet.
    Liebste Grüße,
    Sonja von http://searchingforkitsch.blogspot.de

    AntwortenLöschen