#header-inner img { margin: 0 auto;}

31 Mai 2017

J.K.Rowling: Harry Potter und der Stein der Weisen

Hallo, meine Lieben!

Nachdem ich nun alle meine schriftlichen Abiturprüfungen hinter mich gebracht habe und meine mündliche Prüfung erst für Ende Juni angesetzt ist, habe ich jetzt endlich wieder Zeit zum Lesen. Ehrlich gesagt ist ein ziemlich merkwürdiges Gefühl nicht irgendeinen Hefter aufschlagen und lernen zu müssen! Und in den vergangenen zwei Monaten bin ich wirklich kaum zum Lesen gekommen, was ich wirklich sehr schade fand.
Doch als ich nun endlich mal wieder vor meinem Bücherregal stand, fiel mein Blick direkt auf meine Harry-Potter-Reihe. Ich kam nicht umhin mir den ersten Teil zu schnappen und innerhalb eines Tages zu verschlingen (So sieht das also aus, wenn ein Bücherliebhaber plötzlich so viel Freizeit hat). Auch wenn die Mehrheit Harry Potter bestimmt gelesen oder die Filme gesehen hat, möchte ich euch nun den ersten Teil vorstellen:

Orignial: Harry Potter and the Philosopher´s Stone (1997)

27 Mai 2017

Nausikaa Lenz: Baro

[Roman]


Die Gesellschaft der Unsterblichen wird von einem mysteriösen Gift bedroht. Ein Unsterblicher kann - wie sein Name bereits besagt - nicht sterben, sein Körper erholt sich selbst von tödlichen Verletzungen, so dass er nach kurzer Zeit wieder zum Leben erwacht. Doch das Gift scheint das Blut der Unsterblichen zu verdicken, sodass er praktisch lahmgelegt wird und er sich nicht von Verletzungen erholen kann.
Wen könnte der Rat entsenden, um dem Gift auf den Grund zu gehen, wenn nicht Baro, den Dämon? Baro ist älter als die Menschheit selbst und Mitbegründer des Rates der Unsterblichen. Nachdem er von seiner Kontrahentin Serena einen versteckten Hinweis erhalten hat, macht er sich gemeinsam mit seinen Freunden Robert und Dorian auf den Weg zu einer Kirche in Neapel. Doch die drei Unsterblichen reisen nicht alleine nach Rom. Durch unglückliche Zustände begleitet sie Christa, eine Sterbliche.

24 Mai 2017

PoinT: Die Hoodies

[Kinderbuch]



Hoodies gehören zu meinen absoluten Lieblingskleidungsstücken! Wahrscheinlich habe ich viel zu viele von ihnen im Kleiderschrank hängen, aber sie sind einfach zu fast jedem Anlass geeignet. Abgesehen von der Arbeit oder einer Abendgala kann man Hoodies zum Sport, an einem entspannten Tag zu Hause, in der Schule oder der Uni, aber auch bei alltäglichen Besorgungen tragen.
Ich assoziiere also nur positive Dinge mit einem Hoodie. Bei "Die Hoodies" von PoinT ist das jedoch ganz anders:

21 Mai 2017

Schweine befreien - Jens Kirschneck

[Roman]


Nach einer gescheiterten Karriere als Manager einer Rockband wird Theo Grabowski Journalist für das städtische Anzeigenblatt. Ihn zeichnet sein schwach ausgeprägter journalistischer Jagdinstinkt aus, was sein Chefredakteur für Bequemlichkeit und seine Exfreundin Pamela für Faulheit hält. Doch diesmal ist es anders: nach einer schrecklich durchzechten Samstagnacht wacht Theo mit einen Black Out auf. Er erinnert sich noch, dass er im Chihuahua bei der selbsternannten Boheme der Stadt platten aufgelegt hat. Nachdem Pamela mit ihrem derzeitigen Lover gekommen war, hatte er sich allerdings systematisch mit Tequilla betrunken. Erst später wird ihm klar, was er ihn dieser Nacht noch erlebt hat. Sein Nachhauseweg im Morgengrauen führte ihn über den Schlachthof, wo schon ein Laster mit Schweinen wartete. Als seine innere Stimme ihm sagt, dass er die Schweine befreien müsse, versucht er die Gitterstäbe zu öffnen. Dabei sieht er einen Mann zwischen den Schweinen liegen, bei dem es sich um Volker Wunsch, den Sportdirektor des Zweitligisten FC Teutonia handelt.

18 Mai 2017

Fritz Eckenga: Draußen rauchen ist Mord am ungeborenen Baum


Mal lustig, mal ironisch, mal mit schwarzem Humor und immer unterhaltend. Wie sein Gedicht „Keiner Gruß vom Berch“, dem ich in der Heuschnupfenzeit nur zustimmen kann:
..., Nasenschleimhaut schwoll wir doll, Nase war davon ganz voll, Auge triefte, troff und quoll, ...


10 Mai 2017

Die Zwölf vom Dachboden - Pauline Clarke

Original: The Twelve and the Genii, 1962
[Kinderbuch]



Der zehnjährige Oliver ist voller Vorfreude als er auf dem Dachboden des neuen Hauses zwölf Holzsoldaten entdeckt. Als er sie seinen Eltern zeigt, mahnen sie ihn zur Vorsicht, da die Figuren schon sehr alt seien und ihr "Hersteller" wohl sehr talentiert sein musste. So erklären sie sich zumindest die Unterschiedlichkeit der Soldaten.

Doch Olli wird eines besseren belehrt, als er die Zwölf dabei beobachten kann wie sie plötzlich lebendig werden und den Dachboden entlang marschieren. In einem Gespräch mit ihrem Patriarchen "Butterstürzer" erklärt sich Oliver dazu bereit, ihr "Dschin" zu werden und sie von Ungeheuern zu beschützen. Er erkennt sofort, dass die Zwölf sehr eigenständig sind und man ihren Stolz nicht kränken sollte. Deshalb denkt sich Olli neue Abenteuer für sie aus und greift nur selten ein. Mit einer abenteuerlichen Erforschungstour durch das Haus beginnt die Reise der Zwölf vom Dachboden.

08 Mai 2017

Wir beide Vielleicht - Kemper Donovan

Original: The Decent Proposal, 2016
[Roman]



Elizabeth Santiago ist Anwältin in einer renommierten Kanzlei in L.A. und besitzt ein kleines Eigenheim in Venice, zwei Straßen vom Strand entfernt. In ihrer Freizeit geht sie gerne Inlineskaten und sie liest für ihr Leben gern. Während man die Mexikanerin eher als introvertierte Einzelgängerin bezeichnen würde, ist Richard Baumbach wohl ihr totales Gegenteil. Seine Karriere geht bei weitem nicht so bergauf, als Filmproduzent schlägt er sich von Tag zu Tag durch Los Angeles und wohnt in einer Wohnung in Silver Lake. Seine Leidenschaft gilt ausschließlich dem Film und er ist jedes Wochenende mit seinen Freunden in den Clubs unterwegs.

04 Mai 2017

Die Seideninsel - Kelli Estes

Original: The Girl Who Wrote in Silk
[Roman]


Die Seideninsel ist ein sehr schöner Roman über zwei sehr unterschiedliche mutige Frauen, die ein Familiengeheimnis verbindet. Erzählt wird die Geschichte der Chinesin Mei Lien, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und die, der jungen Amerikanerin Inara Erickson, die in der Jetztzeit spielt.
Alles beginnt damit, dass Inara von ihrer Tante eine alte Villa auf den Orcas Island im Nordwesten der USA erbt. In ihrer Kindheit verbrachte die Familie dort die Ferien, seit dem Unfalltod der Mutter mieden die drei Geschwister und der Vater die Insel aber.