#header-inner img { margin: 0 auto;}

23 August 2017

David Böhm & Ondrej Buddeus: Kopf im Kopf

Hallo, ihr lieben Freunde des Buches!

Ab nächster Woche werden wir für drei Wochen endlich in den Urlaub fahren. Nachdem wir das ganze Jahr noch keine richtigen Ferien hatten, haben wir uns dazu entschlossen, in diesen drei Wochen wirklich alle Tätigkeiten ruhen zu lassen, denen wir sonst so regelmäßig nachkommen. Dazu gehört auch unser Blog. Natürlich werden wir in unserem Urlaub nicht nur die Seele baumeln lassen, sondern auch ganz viel lesen, Fotos für unseren Blog schießen und neue Bücher suchen.

Doch bevor wir uns in unsere dreiwöchige Sommerpause verabschieden, möchten wir euch noch ein Kinderbuch der besonderen Art vorstellen:

Original: Hlava v hlavê (2013)
[Kinderbuch]


19 August 2017

Naira Gelaschwilli: Ich bin Sie

[Roman]



Es ist das Jahr 1959 in Tiflis. Die 12 jährige Nia ist zum ersten Mal verliebt. Der junge Student wohnt in der Wohnung gegenüber, in die Nia von ihrem Fenster aus sehen kann. Also steht sie meistens am Fenster und versucht einen Blick auf ihn zu erhaschen. Ihre schulischen Leistungen nehmen ab, sie zieht sich zurück, kann sich niemanden anvertrauen.
„Liebender heißt auf Arabisch ein vom Wahnsinn Befallener“ und so geht es auch Nia.

16 August 2017

Michael Sears: Am Freitag Schwarz

Original: Black Fridays, 2012 
[Kriminalroman]



Nachdem Jason Stafford zwei Jahre lang wegen unlauterer Finanztransaktionen im Gefängnis saß, steht der Börsenmakler vor den Trümmern seines Lebens - privat so wie geschäftlich. Auf einen erneuten Job an der Wall-Street kann er nur Träumen, doch erhält er   von einem alten Bekannten ein ungewöhnliches Angebot: 
Die Börsenaufsicht interessiert sich für die Trade Reports eines jungen Traders, der bei einem vermeintlichen Bootsunfall verunglückt sein soll. Jason soll sich mithilfe eines Assistenten die Aufzeichnungen des Verstorbenen ansehen und wohlmögliche Unstimmigkeiten zu erkennen. Stafford ist seit seines Gefängnisaufenthalts finanziell geschwächt und hinzu kommen die hohen Kosten für die Ausbildung und Pflege seines autistischen Sohnes, weshalb er das Angebot dankend annimmt. 

Jason stößt auf einige mysteriöse Transaktionen mit Arrowhead - ein britischer Hedgefonds - und stellt einige Nachforschung an. Als das FBI Kontakt zu ihm aufnehmen will, erkennt er, dass dieser Job viel gefährlicher für sein Leben und das seines Sohnes ist als erwartet. Denn die Männer, die sich hinter dem dubiosen Hedgefonds verbergen, sind zu allem bereit, um ihre Machenschaften nicht in Gefahr zu bringen. 

12 August 2017

Giwi Margwelaschwili: Die Medea von Kolchis in Kolchos

[Roman]


Im Schwarzen Meer bei Pizunda, dem antiken Kolchos, ragt eine riesenhafte Skulptur aus dem Meer. Es ist die Medea von Kolchis, die dem untreuen wegsegelnden Janson nachweint und dann in ihrer maßlosen Wut ihre beiden kleinen Söhne ermordet. Aber die Aufmerksamkeit des Lesers richtet sich erst in zweiter Linie auf die Riesin, da sie von einem vielarmigen Staubsauger, dem Polyp Polymat umflogen wird. Erzählt wird die Geschichte von einem künstlichen Leser, den der reale Autor Wakusch sich auch ausgedacht hat. Und wieder einmal nimmt uns der deutsch-georgische Autor Giwi Margwelaschwili in seine fabelhafte Buchwelt mit. In jene Welt also, die wir als Leser bei der Lektüre eines Buches betreten und die ein zentrales Thema im Werk dieses Schriftstellers ausmacht.

09 August 2017

Suchtpotenzial: "Die Flüsse von London" - Ben Aaronovitch

Suchtpotential
Original: Rivers of London (2011)



Hallo ihr Lieben,
mit „Die Flüsse von London“ von Ben Aaronovitch wollen wir heute die neue Kategorie Suchtpotenzial eröffnen. Hier schreiben wir über Bücher und Autoren, die uns so gut gefallen, dass wir dringend auf eine Fortsetzung hoffen, damit wir sie weiter "suchten" können ☺

06 August 2017

Rüdiger Kaldewey: Menschen in der Renaissance. Sieben Portraits aus Politik, Wirtschaft, Kirche und Kultur


In sieben Portraits außergewöhnlicher Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur führt uns Volker Kaldewey durch die italienische Renaissance. Was zuerst wie ein Sachbuch und ein wenig trocken klingt, entpuppt sich als spannende und sehr informative Lektüre über ein Zeitalter, eine Lebenseinstellung und die Bedeutung von Macht, Einfluss und Liebe in unruhigen Zeiten.

03 August 2017

Dr. med. Ulrich Strunz: das strunz low carb kochbuch


Ulrich Strunz ist zuerst mit Forever young und Ernährungsbüchern bekannt geworden. In das strunz low carb kochbuch hat er sich diesmal der Low Carb Methode für ein langes Leben und eine gesunde Gewichtsabnahme verschrieben. Es geht um größere Vitalität und größeres Wohlbefinden mit genetisch korrektem Essen: „Tanken Sie Eiweiße, setzen Sie auf essentielle Fette, achten Sie auf Vitalstoffe – und verzichten Sie ganz und wie nebenbei auf ermündende und energieraubende Kohlenhydrate“.

30 Juli 2017

Sylvain Prudhomme: Ein Lied für Dulce

Original: Le Grands (2014)


Couto, oder auch Lunguuu, wie ihn seine Freunde begeistert von seinen genialen Gitarrensolo riefen, ist ein stolzer, starker, mittlerweile 58 jähriger, Mann. Schon als 18 jähriger kämpfte er als Guerillakämpfer in der Befreiungsarmee in Guinea Bissau im Dschungel gegen die Portugiesen. Ihr Anführer war Gomes, der Besessene, der Irre: „Der genialste Militärführer, den das Land hervorgebracht hatte, sagten die Leute, aber auch der gefährlichste“.

Nach den Jahren im Dschungel gab es für Couto dann nur noch die Musik. Mit seinen Freunden spielte er überall und immer. Anfangs gegen Essen und Trinken, später füllten sie ganze Stadien mit ihrer Band Super Mama Djombo. Doch ihre besten Jahren begannen als Dulce, die junge Sängerin dazu kam: „Dulces Stimme rieselte durchs Zimmer, schwebte zwischen den Wänden, kindlich, voller Anmut“.

26 Juli 2017

Lars Ruppel: Die Kuh vom Eis


Das Erste, was mir zu Gedichten in den Sinn kommt, sind Goethe und Schiller. Schon in der Grundschule musste man immer wieder im Deutschunterricht Gedichte auswendig lernen und vor der gesamten Klasse vortragen. Danach durften sich Mitschüler melden und eine Bewertung abgeben. Die eigenen Freunde wurden - unabhängig von ihrer tatsächlichen Leistung und Textsicherheit - in den Himmel gelobt, während man sich bei eher ungeliebten Mitschülern vornehm zurückhielt.
Einigen viel das Auswendiglernen leicht, für Andere war das Ganze eine Folter. Wie auch sonst musste meine Mutter sich stundenlang mit mir hinsetzen und unzählige Verse auswendig lernen.
An mein erstes Gedicht kann ich mich nicht mehr erinnern, doch John Maynard von Fontane oder der Osterspaziergang aus Faust I sind mir im Gedächtnis geblieben.
In der Oberschule ging es dann eher sekundär um das Auswendiglernen, sondern viel mehr um die Analyse, die Stilmittel oder das Metrum.

Als ich auf "Die Kuh vom Eis" von Lars Ruppel gestoßen bin, war ich sehr neugierig. Der deutsche Poetry-Slam-Meister dichtet Geschichten rund um altbekannte Sprichwörter wie "Hempels unterm Sofa", "Das Blaue vom Himmel" oder "Die Kuh vom Eis".

Da ich es von der Schule gewohnt bin Gedichte zu analysieren, sind mir sofort einige Dinge in die Augen gesprungen. Es gibt kein festgelegtes Reimschema, dem Ruppel durchgängig folgt. Überwiegend liegt ein Paarreim mit Waisen vor also abcb:
"Wo die Hecke Einlass bietet,
 dort beginnt ein Weg aus Stein, 
teilt die kleine Rasenfläche
in zwei gleiche Hälften ein,"

Des Weiteren verwendet Ruppel den klassischen Paarreim aabb oder den Kreuzreim abab.
Doch in diesem Gerichtszyklus stehen Reimschema und Metrum im Hintergrund, viel mehr geht es inhaltlich um den Witz und die politische Kritik. So fallen auch kleine Spitzen wie beispielsweise über das Geheule des "betrunkenen Bundestagsabgeordneten". Lars Ruppel rechnet aber auch mit der BILD-Zeitung ab, die der Kuh vom Eis dafür, dass sie Angst verbreitet den Axel-Springer-Preis verleiht.
Die elf Gedichte rund um kuriose Sprichwörter werden von kleinen lustigen Illustrationen von Eyke-Sören Röhr abgerundet.

Satyr Verlag // 2017 // Illustriert von Eyke-Sören Röhr
Seiten 96 // 10,90 Euro // Klappenbroschur

19 Juli 2017

Wo wir lesen: Ein langes Wochenende in Warnemünde


Wir haben ein langes Wochenende in Warnemünde verbracht und dabei unheimlich viel erlebt. Tolle lange Spaziergänge am Strand und ein schöne Schifffahrt durch den Hafen, in dem es Recht ruhig zuging. Wir haben für euch diese zwei tollen Bilder geschossen, auf denen man einen Frachter beim Entladen und ein großes Schiff auf ihrer Suche nach der Einfahrt in den Hafen sehen kann.




Im Yachthafen Hohe Düne an der Ostmole der Warnow haben wir die Seehund-Forschungsanlage besucht. Eine große Netztasche umgibt das 60 mal 30 Meter große Gehege. Für das Forschungszentrum ist ein ehemaliges Flussfahrgastschiff umgebaut worden. Auf dem Sonnendeck kann man Tieren zuschauen, wenn sie faulenzen und schlafen, aber auch wenn die Forscher sie mit Geräten und Installationen beschäftigen. Näheres dazu könnt ihr auf der Internetseite des Robben-Forschungszentrums erfahren://www.ostsee.de/warnemuende/robben-forschungszentrum.html.

Wir haben nicht nur den Seehunden zugeschaut und faul in den Sesseln gedöst, sondern hatten natürlich auch etwas Feines zum Lesen dabei:


Die Besprechung ist auch schon fertig und ihr findet sie hier.

Mögt ihr auch so gerne Seehunde?

17 Juli 2017

Daniela Schenk: Knarrenfrauen. Ein Fall für die unwiderstehliche April Pallas


April Pallas ist wohl alles andere als eine normale Detektivin. Der Frauen-Magnet springt von einer Affäre in die nächste und entlockt so manch einer Verdächtigen ein paar Informationen heraus. Dass sie zuvor nur mit Ehebruch, der Suche von ausgerissenen Jugendlichen und Senioren aus dem Seniorenheim beauftragt wurde, weiß Herr Montiross jedoch nicht, als er sie mit Empfehlung seiner Mutter (die in besagter Seniorenresidenz lebt) aufsucht.

09 Juli 2017

Das Leben ist zu bunt für graue Tage - Sophie Bassignac

Original: Comédie musicale (2015)
[Roman]


Ein sehr schönes Cover und ein toller Titel, leider führt er ein bisschen in die Irre. Sowohl der französische Originaltitel wie auch der deutsche. Ich dachte an eine vielleicht etwas verworrene französische Liebesgeschichte, aber „Das Leben ist zu bunt für graue Tage“ ist viel tiefsinniger.

06 Juli 2017

Elizabeth Rudnick: Beauty and the Beast

[Kinderbuch]


Ich bin ein wahrer Disneyfan! Die Verfilmungen, Bücher und Hörspiele von Disney haben meine Schwester und mich durch unsere Kindheit begleitet und faszinieren mich auch jetzt immer noch. So konnten wir es uns nicht nehmen lassen, anlässlich des Abiturs meiner Schwester ein Wochenende ins Disneyland Paris zu fahren. Es war eine unglaublich magische Zeit dort und ich möchte unbedingt nochmals das Disneyland besuchen!
Nach Das Dschungelbuch und Cinderella erschien diesen Frühling auch die Neuinszenierung von Die Schöne und das Biest in den Kinos. Die Schöne und das Biest ist mein absolutes Lieblingsmärchen von Disney, sodass meine Schwester und ich den Film direkt gesehen haben. Als ich zuletzt im Dussmann in der englischen Bücherabteilung auf die Romanfassung stieß, musste ich mir diese einfach kaufen. Also, seid ihr heute bei dem ehrwürdigen Moment dabei, wo ich mein erstes englische Buch vorstelle: Beauty and the Beast.

03 Juli 2017

Vincent Klink: Ein Bauch spaziert durch Paris


Ein Bauch spaziert durch Paris und es ist nicht irgendein Bauch, sondern der von dem von uns schon lange verehrten Vincent Klink. Vincent Klink ist „Hobby“-Musiker auf der Basstrompete und spielte schon mit Jan Brönner zusammen, „Hobby“-Autor und schrieb mit Wiglaf Droste und Nikolaus Heidelbach wunderbare humorvolle Bücher zu den Themen „Wein“, Wurst“ oder auch „Weihnachten“ im List Verlag, sowie den leider mittlerweile eingestellten „Häuptling Eigener Herd. Wir schnallen den Gürtel weiter“, indem ein Autorenteam lustiges, ironisches, respektloses, sinnvolles oder kulinarisches zu wechselnden Themen schreibt.
Vor allem aber ist Vincent Klink Koch und Besitzer des Restaurant Wielandshöhe in Stuttgart. Und auch mit dieser wundervollen Eigenschaft ist er Vielen bekannt, nicht zuletzt durch seine Fernsehauftritte im Morgenmagazin und leckeren Kochbücher. Und in diesem Buch durchstreift der Meisterkoch Paris auf einer kulinarischen Entdeckungsreise.

28 Juni 2017

Rote Grütze mit Schuss - Krischan Koch

[Küsten-Krimi]

Der Ort Fredenbüll in Nordfriesland hat drei Deiche, 176 Einwohner, 600 Schafe und Amrum ist nicht weit. Polizeiobermeister Thies Detlefsen befürchtet, dass die Polizeiwache mangels Kriminalität bald vom Kieler Innenministerium zugemacht wird und sein Posten nach Kiel verlegt wird. Also macht er aus jeder Fliege einen Elefanten und so wird "hinter jedem toten Schaf ein militanter Ökoaktivist und hinter jedem Falschparker mit fremden Kennzeichen ein potentieller Selbstmordattentäter" vermutet.


25 Juni 2017

Kamy Wicoff: Einen Wunsch frei

Original: Wishful Thinking


Wer wünscht sich das nicht, seit die ehrgeizige Hermine bei Harry Potter ein besonderes Stundenglas bekam, damit sie die Zeit überlisten und an zwei Schulstunden zugleich teilnehmen konnte?
Die völlig überarbeitete Jennifer Sharpe erhält ein ähnliches Geschenk und sie hat es bitter nötig. Alleinerziehend mit zwei jungen Söhnen, der geschiedene Ehemann ist am Alltagsleben seiner Kinder eher uninteressiert.

22 Juni 2017

Clementine Skorpil: Langer Marsch

Liebe Bücherfreaks!

In den letzten Wochen konnte ich das erste Mal seit vielen Jahren völlig unkontrolliert Bücher nach Lust und Laune auswählen, weil ich das Unterrichten von vergleichender Literaturwissenschaft und kreativem Schreiben an Universitäten fast aufgegeben habe. Ja, ich lese Essays, die etwas mit dem Thema meines neuen Romans zu tun haben, aber ich lese querfeldein aus fast allen Genrebereichen – und ich finde das großartig.
Über einige dieser Bücher möchte ich plaudern, weil sie aus dem Mainstream herausragen und vielleicht andere InteressentInnen finden.
Hier ist zuallererst ein spezieller Krimi aus Österreich, der allerdings ganz weit weg, in China spielt.


17 Juni 2017

Heute dem Leben auf der Spur - Heidi Julaventis

The Folded Clock 2015


Heute stellte ich fest, dass ich Heidi Julavits schon von dem Buch „Women in Clothes“ kenne, ohne zu wissen, dass sie Mitherausgeberin ist. Ich hatte einen Artikel über das Buch und Lena Dunham von Girls gelesen und war neugierig geworden. Es ist ein erstaunliches Buch, indem Frauen erzählen, warum sie Tragen, was sie Tragen und was ihnen Mode bedeutet. Und hier ist auch der Bezug zum „Selbst“, der in Heidi Julavits Buch „Heute Dem Leben auf der Spur“ eine große Rolle spielt.
Eula Biss, die die amerikanische Originalausgabe „The Folded Clock“ 2015 in der New York Times besprochen hat, schreibt über das Selbst: „Whether or not the self is real or an illusion, made or found, we do know that the self we encounter in a book, even if that book is a diary, is a made thing“.


14 Juni 2017

J.K.Rowling: Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Original: Harry Potter and the Chamber of Secrets (1998)


Es sind Sommerferien und Harry erwartet sehnsüchtig das neue Schuljahr. Sein Weg zurück nach Hogwarts gestaltet sich jedoch schwieriger als erwartet: Nachdem ein Hauself Namens Dobby vor einer Rückkehr in die Zaubererschule warnt und den Zorn der Dursleys auf Harry zieht, sperrt Vernon Dursley seinen Neffen in sein Zimmer ein. Doch in einer Nacht-und-Nebel-Aktion von den Zwillingen Fred und George und seinem Freund Ron Weasley kann er aus dem Ligusterweg gerettet werden. Auch der Einkauf in der Winkelgasse läuft nicht reibungslos ab.
Als am 1. September der Zugang zum Gleis 9 3/4 für Harry und Ron verschlossen bleibt, folgen sie auf einer turbulenten Reise mit dem fliegenden Auto von Mr Weasley dem Hogwartsexpress, bis sie mit einer holprigen Landung doch noch die Ländereien Hogwarts erreichen.


10 Juni 2017

Antoine Laurain: Das Bild aus meinem Traum

Original: Ailleurs si j`y suis
[Roman]


Von seinem exzentrischen Onkel hat Pierre-Francois Chaumonts die Liebe für alte Dinge gelernt. Schon als Schüler geht er am liebsten auf Flohmärkte und Auktionen. Kauft und verkauft und behält nur die Dinge, die eine Seele haben. Aber anstatt seine Leidenschaft zum Beruf zu machen, studiert er Jura und wird Rechtsanwalt. Heiratet die Frau, die sein Partner ihm vorstellt und führt eine unglückliche Ehe. Charlotte und Pierre haben keine Gemeinsamkeiten, Charlotte missbilligt seine Sammelleidenschaft sogar und verbannt sie ins Arbeitszimmer. Es kommt zum totalen Bruch als Pierre das Portrait eines Mannes aus dem 18. Jahrhundert ersteigert, das ihm verblüffend ähnlich sieht:

07 Juni 2017

Landpartie mit Matthes & Seitz

Hallo, ihr Lieben!

Lange haben wir darüber nachgedacht wie wir unsere Monatsrückblicke gestalten sollen. Monatlich unsere gelesen Bücher und Neuzugänge vorzustellen war für uns ein wenig zu eintönig und wenn wir ehrlich sind war auch keiner von uns wirklich hinterher, diese Monatsrückblicke monatlich zu schreiben, weshalb wir sie immer wieder vergessen haben. Als wir dann einen "Monatsrückblick der anderen Art" über zwei Krimievents im Januar gepostet haben, kam für uns ein klassischer Monatsrückblick nicht mehr in Frage. Viel mehr haben wir uns entschieden euch ein Mal im Monat darüber zu informieren, wenn wir ein tolles Event rund ums Buch besucht haben. Also möchten wir euch nun unser Buchevent des Monats Mai präsentieren:
Landpartie mit Matthes & Seitz


03 Juni 2017

Armin Zöggeler: Mein Leben im Eiskanal - Simone Battaggia

Original: Ghiaccio, acciaio, anima. La mia vita racconta a Simone Battaggia (2015)
[Biografie]

© https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/71hxar9ZLJL.jpg
Als ich meinem Onkel im Urlaub erzählte, dass ich zuhause ein Buch hätte, dass eine Biografie über den italienischen Rennrodler Armin Zöggeler sei, war er sofort begeistert. Wie es sich als absoluter Tirol-Fan gehört, kannte er ihn natürlich und wollte sich das Buch direkt ausleihen.
Ich hatte bislang nur wenig von Armin Zöggeler gehört und die Seite im Katalog eher aus einer Eingebung eingeknickt. Doch mein Onkel hatte mich neugierig gemacht, so dass ich gespannt das Buch in die Hand nahm. Das Hardcover ist mit dem Porträt vom Rennrodler im Helm sehr eindrucksvoll dargestellt, Irgendwie sprang diese Motivation und Kampflust aus seinen Augen direkt auf mich über. Doch nun mehr zum Inhalt.

31 Mai 2017

J.K.Rowling: Harry Potter und der Stein der Weisen

Hallo, meine Lieben!

Nachdem ich nun alle meine schriftlichen Abiturprüfungen hinter mich gebracht habe und meine mündliche Prüfung erst für Ende Juni angesetzt ist, habe ich jetzt endlich wieder Zeit zum Lesen. Ehrlich gesagt ist ein ziemlich merkwürdiges Gefühl nicht irgendeinen Hefter aufschlagen und lernen zu müssen! Und in den vergangenen zwei Monaten bin ich wirklich kaum zum Lesen gekommen, was ich wirklich sehr schade fand.
Doch als ich nun endlich mal wieder vor meinem Bücherregal stand, fiel mein Blick direkt auf meine Harry-Potter-Reihe. Ich kam nicht umhin mir den ersten Teil zu schnappen und innerhalb eines Tages zu verschlingen (So sieht das also aus, wenn ein Bücherliebhaber plötzlich so viel Freizeit hat). Auch wenn die Mehrheit Harry Potter bestimmt gelesen oder die Filme gesehen hat, möchte ich euch nun den ersten Teil vorstellen:

Orignial: Harry Potter and the Philosopher´s Stone (1997)

27 Mai 2017

Nausikaa Lenz: Baro

[Roman]


Die Gesellschaft der Unsterblichen wird von einem mysteriösen Gift bedroht. Ein Unsterblicher kann - wie sein Name bereits besagt - nicht sterben, sein Körper erholt sich selbst von tödlichen Verletzungen, so dass er nach kurzer Zeit wieder zum Leben erwacht. Doch das Gift scheint das Blut der Unsterblichen zu verdicken, sodass er praktisch lahmgelegt wird und er sich nicht von Verletzungen erholen kann.
Wen könnte der Rat entsenden, um dem Gift auf den Grund zu gehen, wenn nicht Baro, den Dämon? Baro ist älter als die Menschheit selbst und Mitbegründer des Rates der Unsterblichen. Nachdem er von seiner Kontrahentin Serena einen versteckten Hinweis erhalten hat, macht er sich gemeinsam mit seinen Freunden Robert und Dorian auf den Weg zu einer Kirche in Neapel. Doch die drei Unsterblichen reisen nicht alleine nach Rom. Durch unglückliche Zustände begleitet sie Christa, eine Sterbliche.

24 Mai 2017

PoinT: Die Hoodies

[Kinderbuch]



Hoodies gehören zu meinen absoluten Lieblingskleidungsstücken! Wahrscheinlich habe ich viel zu viele von ihnen im Kleiderschrank hängen, aber sie sind einfach zu fast jedem Anlass geeignet. Abgesehen von der Arbeit oder einer Abendgala kann man Hoodies zum Sport, an einem entspannten Tag zu Hause, in der Schule oder der Uni, aber auch bei alltäglichen Besorgungen tragen.
Ich assoziiere also nur positive Dinge mit einem Hoodie. Bei "Die Hoodies" von PoinT ist das jedoch ganz anders:

21 Mai 2017

Schweine befreien - Jens Kirschneck

[Roman]


Nach einer gescheiterten Karriere als Manager einer Rockband wird Theo Grabowski Journalist für das städtische Anzeigenblatt. Ihn zeichnet sein schwach ausgeprägter journalistischer Jagdinstinkt aus, was sein Chefredakteur für Bequemlichkeit und seine Exfreundin Pamela für Faulheit hält. Doch diesmal ist es anders: nach einer schrecklich durchzechten Samstagnacht wacht Theo mit einen Black Out auf. Er erinnert sich noch, dass er im Chihuahua bei der selbsternannten Boheme der Stadt platten aufgelegt hat. Nachdem Pamela mit ihrem derzeitigen Lover gekommen war, hatte er sich allerdings systematisch mit Tequilla betrunken. Erst später wird ihm klar, was er ihn dieser Nacht noch erlebt hat. Sein Nachhauseweg im Morgengrauen führte ihn über den Schlachthof, wo schon ein Laster mit Schweinen wartete. Als seine innere Stimme ihm sagt, dass er die Schweine befreien müsse, versucht er die Gitterstäbe zu öffnen. Dabei sieht er einen Mann zwischen den Schweinen liegen, bei dem es sich um Volker Wunsch, den Sportdirektor des Zweitligisten FC Teutonia handelt.

18 Mai 2017

Fritz Eckenga: Draußen rauchen ist Mord am ungeborenen Baum


Mal lustig, mal ironisch, mal mit schwarzem Humor und immer unterhaltend. Wie sein Gedicht „Keiner Gruß vom Berch“, dem ich in der Heuschnupfenzeit nur zustimmen kann:
..., Nasenschleimhaut schwoll wir doll, Nase war davon ganz voll, Auge triefte, troff und quoll, ...


10 Mai 2017

Die Zwölf vom Dachboden - Pauline Clarke

Original: The Twelve and the Genii, 1962
[Kinderbuch]



Der zehnjährige Oliver ist voller Vorfreude als er auf dem Dachboden des neuen Hauses zwölf Holzsoldaten entdeckt. Als er sie seinen Eltern zeigt, mahnen sie ihn zur Vorsicht, da die Figuren schon sehr alt seien und ihr "Hersteller" wohl sehr talentiert sein musste. So erklären sie sich zumindest die Unterschiedlichkeit der Soldaten.

Doch Olli wird eines besseren belehrt, als er die Zwölf dabei beobachten kann wie sie plötzlich lebendig werden und den Dachboden entlang marschieren. In einem Gespräch mit ihrem Patriarchen "Butterstürzer" erklärt sich Oliver dazu bereit, ihr "Dschin" zu werden und sie von Ungeheuern zu beschützen. Er erkennt sofort, dass die Zwölf sehr eigenständig sind und man ihren Stolz nicht kränken sollte. Deshalb denkt sich Olli neue Abenteuer für sie aus und greift nur selten ein. Mit einer abenteuerlichen Erforschungstour durch das Haus beginnt die Reise der Zwölf vom Dachboden.

08 Mai 2017

Wir beide Vielleicht - Kemper Donovan

Original: The Decent Proposal, 2016
[Roman]



Elizabeth Santiago ist Anwältin in einer renommierten Kanzlei in L.A. und besitzt ein kleines Eigenheim in Venice, zwei Straßen vom Strand entfernt. In ihrer Freizeit geht sie gerne Inlineskaten und sie liest für ihr Leben gern. Während man die Mexikanerin eher als introvertierte Einzelgängerin bezeichnen würde, ist Richard Baumbach wohl ihr totales Gegenteil. Seine Karriere geht bei weitem nicht so bergauf, als Filmproduzent schlägt er sich von Tag zu Tag durch Los Angeles und wohnt in einer Wohnung in Silver Lake. Seine Leidenschaft gilt ausschließlich dem Film und er ist jedes Wochenende mit seinen Freunden in den Clubs unterwegs.

04 Mai 2017

Die Seideninsel - Kelli Estes

Original: The Girl Who Wrote in Silk
[Roman]


Die Seideninsel ist ein sehr schöner Roman über zwei sehr unterschiedliche mutige Frauen, die ein Familiengeheimnis verbindet. Erzählt wird die Geschichte der Chinesin Mei Lien, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und die, der jungen Amerikanerin Inara Erickson, die in der Jetztzeit spielt.
Alles beginnt damit, dass Inara von ihrer Tante eine alte Villa auf den Orcas Island im Nordwesten der USA erbt. In ihrer Kindheit verbrachte die Familie dort die Ferien, seit dem Unfalltod der Mutter mieden die drei Geschwister und der Vater die Insel aber.

26 April 2017

Sindbad der Seefahrer - Neu erzählt von Alexander Gruber

"Nein, es war nicht in Basra, es war in Bagdad, der Stadt des Kalifen Harun al Raschid, der Stadt des Friedens. Die zwei Träger des Namens Sindbad begegneten einander da eines Tages, und das wurde zum Anlass für Sindbad den Seefahrer, von seinen weiten, erstaunlichen, wunderbaren und spannenden Reisen zu erzählen, die schließlich in aller Welt bekannt worden sind."
So beginnt die Geschichte von Sindbad dem Seefahrer aus 1001 Nacht. Alexander Gruber hat in der Reihe "Tiermärchen vieler Völker" begonnen, in drei Bänden Erzählungen der Brüder Grimm, aus der Türkei und aus dem Vorderen Orient zu sammeln. Weitere sollen folgen. Nun erzählt er auch die 7 Seefahrten des Seefahrers Sindbad neu.

23 April 2017

Der Minutenschläfer - Sue & Wilfred Schwerin von Korsigk

[Krimi]
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51ex1UyeCzL.jpg
Der Minutenschläfer ist ein spannender, humorvoller Krimi, in dessen Mittelpunkt der charmante Hartung Sieward Graf von Quermaten zu Oytingshausen steht. Hartung, von seiner weitläufigen Familie nur Hasi genannt, hat nach 18 erfolglosen Semestern Jura sein Studium zwangsweise abgebrochen, da die weitere familiäre finanzielle Unterstützung ausblieb. Jetzt bestreitet er sein Leben mit dem Hüten der Häuser von adeligen oder reichen Verwandten und Bekannten in Berlin sowie mit Gratisdrinks und Häppchen auf diversen Berliner High Society Veranstaltungen.

Hartung ist ein Mann der alten Schule mit hervorragenden Manieren und einem hohen Moral Kodex. Es könnte beruflich sicher auch etwas Tolles aus ihm werden, wenn er nicht in Stresssituationen einfach Einschlafen würde. Hartung leidet unter Narkolepsie, die wenn es eigentlich auf Konzentration ankommt zu einem Minutenschlaf führt.

21 April 2017

Ostergeschenke

Hallo ihr Lieben, 

wir versprochen möchten wir euch heute unsere Ostergeschenke zeigen. Eigentlich schenken wir uns gegenseitig nichts zu Ostern, außer Süßigkeiten vom Osterhasen. Doch dieses Jahr haben wir uns dazu entschiedenen, dass sich jeder ein Buch selber schenkt. 


Wie ihr das bestimmt auch kennt, haben wir natürlich ziemlich lange im Buchladen gebraucht, um uns zu entscheiden. Nun möchten wir euch unsere Schätze einzelne vorstellen:


16 April 2017

Frohe Ostergrüße

Hallo ihr Lieben,

Wir wünschen euch ein frohes Osterfest im Kreise eurer Familie und euren Freunden und senden euch mit diesen hübschen alten Osterkarten herzliche Ostergrüße!



Hoffentlich war eure Ostereiersuche genauso erfolgreich wie unsere und ihr seid in den nächsten Tagen mit Süßigkeiten versorgt! Aber auch die buntbemalten Ostereier dürfen nicht fehlen.
Natürlich konnten wir es uns nicht nehmen, uns anlässlich ein paar Bücher zu schenken, doch diese möchten wir euch am Mittwoch vorstellen.


Ein frohes Osterfest und erholsame Feiertage wünschen die Vorleser! 

Was macht ihr an den freien Tagen? Habt ihr auch noch alte Osterkarten aufbewahrt? 

12 April 2017

Thomas Przybilka und das Bonner Krimi Archiv Sekundärliteratur (BoKAS)

Hallo Ihr Lieben,

endlich wollen wir unsere Linksammlung eröffnen und beginnen mit einem lieben Freund und langjährigen Kenner und Insider der „Krimi-Szene“ Thomas Przybilka, Inhaber des Bonner Krimi-Archivs Sekundärliteratur.
© http://www.hlev.de/criminale-2006-koblenz/Prszibylka-Foto---Susanne-K.jpg

Das BoKAS (Bonner Krimi-Archiv Sekundärliteratur www.bokas.de) besteht seit 1989 und bietet umfangreiches Material für Diplom-, Magister- und Doktorandenarbeiten aus dem In- und Ausland. Als kostenlosen Service publiziert Thomas Przybilka seit vielen Jahren den Krimi-Tipp Sekundärliteratur, einen begehrten Newsletter mit Hinweisen und Rezensionen zu deutscher und internationaler Sekundärliteratur zur Kriminalliteratur.

09 April 2017

Die Dufthändlerin - Jutta Oltmanns

[Historischer Roman]



Der Roman beginnt 1706 in Leer in Ostfriesland als die junge Josefine mit ihrem Vater Meinhardus an Board eines großen Handelsschiffes geht, um Pillen, Salben und Liköre gegen Gewürze, Kräuter und kuriosen Dingen einzutauschen. Bei den Seeleuten finden auch Josefines selbst hergestellte Duftwasser rasanten Absatz. Im Gegenzug erhalten sie etwas von den mitgebrachten Schätzen aus allen Ländern wie Holzschnitzarbeiten, Korallen, Kästchen aus Perlmutt, Gefäße aus rotem Ton, Muscheln, geschnitten Kämmen und riesenhaften Muscheln. Meinhardus ist Apotheker und betreibt zusammen mit seinem Bruder Bertram in Leer eine Apotheke und Spirituosenbrennerei. Sein besonderer Stolz ist aber seine „Wunderkammer“, in der er die gesammelten wundersamen Dinge und kuriosen Schätze aus den fernen Ländern aufbewahrt.

06 April 2017

Sobieski-Stundenbuch und Bilder von Elvira Bach: Zwei Besuche in der Galerie Schmalfuss Berlin



In den Räumen von Schwindkommunikation Presse und Öffentlichkeitsarbeit GbR und der Schmalfuss Galerie Berlin Contemporary Fine Art wurde das gotische Sobieski-Stundenbuch aus dem 15. Jahrhundert vom Quaternio Verlag Luzern präsentiert. Der Quaternio Verlag ist auf die Faksimile-Edition von bedeutenden mittelalterlichen Bilderhandschriften und Kunstbüchern spezialisiert. Somit werden Spitzenwerke der Buchmalerei für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht, die sonst unerreichbar in den Tresoren der Bibliotheken schlummern.

01 April 2017

Töchter einer neuen Zeit - Carmen Korn

[Roman]

Erzählt wird die Geschichte von vier mutigen Frauen, die zwei Weltkriege erlebten. Sie leben in Hamburg und das Buch beginnt 1919 und geht bis 1948. Diese „neue Generation“ von jungen Frauen ist zwar noch vom ersten Weltkrieg gezeichnet, aber jetzt im Frieden versucht sie neue Wege zu mehr Freiheit und Selbstbestimmung zu gehen.

29 März 2017

Der Winterwundermann, Liebeswunder und Männerzauber, Glücksklee und Koboldküsse. Drei Stephanie-Pum-Romane in einem Band - Janet Evanovich

[Roman]


Stephanie Plum ist Kautionsdetektivin, sprich Kopfgeldjägerin im Kautionsbüro ihres Cousins Vinnie. Ihr gefährlicher Job ist allerdings auch schon alles, was sie mit einer toughen, feministische Sprüche klopfenden oder sozial engagierten Detektivin gemeinsam hat. Ein loses Mundwerk und ein unerschütterliches Selbstbewusstsein reichen nicht aus, um brenzlige Situationen zu meistern. Noch dazu hasst sie Schusswaffen und zieht die Gefahr magisch an. So stolpert sie quasi über Leichen, Gebäude gehen in Rauch auf und Autos explodieren.
Glücklicherweise tauchen dann immer Stephanies Quasi-Verlobter, der harte Cop Joe Morelli, oder der mysteriöse Ganovenjäger Ranger auf, um sie zu retten.

25 März 2017

Alexander Oetker: Retour. Luc Verlains erster Fall. Ein Aquitaine-Krimi

[Krimi]

Bei dem grauen Nieselwetter hier macht Alexander Oetker mit seinem Krimidebüt so richtig Lust auf Sommer, Meer und vor allem auf Frankreich. Bei der Buchpremiere im März in einem gemütlichen kleinen französischen Restaurant erzählte er von seiner großen Liebe zu Frankreich. Zuerst durch die Kindheitsurlaube mit der frankophilen Mutter, später durch Surfurlaube mit Freunden. Hängengeblieben ist er dann im Aquitaine im Südwesten Frankreichs. Und in dieser tollen Gegend rund um Bordeaux spielt dann auch sein erster Kriminalroman „Retour“. Hauptfigur ist Commissaire Luc Verlain, lebensbejahend und von seinem Job begeistert.

22 März 2017

Anton zaubert wieder - Isabella Archan

[Krimi]
© https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41FK2KSUZTL._SX327_BO1,204,203,200_.jpg
Während der kleine Anton im Kinderzimmer schläft, wird seine Mutter misshandelt, beinahe vergewaltigt und erwürgt. Der Mutter gelang es gerade noch Anton vor dem Eindringling zu bewahren und in sein Zimmer zu schicken.
Auch die 10 jährige Willa hat eine tragische Kindheit. Die Mutter ist nicht mehr richtig gesund, seit der ihr Bruder seine Verlobte im Affekt umbrachte und nun im Gefängnis wegen Totschlags sitzt.

Willa wird in Graz Inspektorin bei der Kriminalpolizei und manchmal auch für fallbezogene Beratertätigkeiten nach Köln ausgeliehen, wovon schon Isabella Archans Krimis „Helene geht baden“ und „Marie spiegelt sich“ im Conte Verlag erzählen. Anton dagegen kommt mit seiner Pflegefamilie von Graz nach Köln und betreibt jetzt einen Internetshop von seiner Wohnung aus.

19 März 2017

Atlas: Frei zum Abschuss - Martin Calsow

[Krimi]

Bad Iburg ist eine kleine idyllische Stadt am Rande von Niedersachsen. Die Menschen sind wortkarg und mental sowie auch sprachlich näher an den Westfalen. Der sonntägliche Besuch in die Kirche ist Programm. Genau hier ist Andreas Atlas nach seiner Arbeit als verdeckter Ermittler in einem mexikanischen Drogenkartell untergetaucht. Seine Heimat hat sich nicht sonderlich verändert und seine ehemaligen Schulfreunde leben auch noch hier, die denken, er wäre ein gescheiter Animatuer. Das Leben nimmt hier seinem Lauf und Atlas wohnt glücklich mit seiner Freundin Grete und ihrem Sohn Lars zusammen. Wenn da nicht das Problem wäre, dass der autistische Lars die unterschlagenen Millionen, die Andreas aus Mexiko hat mitgehen lassen, gefunden hat und seitdem an einem unbekannten Ort versteckt hält. Denn der Junge hat eine einfach Gleichung aufgestellt: Ist das Geld hier, bleibt Andreas hier.

16 März 2017

Ein Abend mit Schiller

Vorab möchten wir uns dafür entschuldigen, dass wir erst am Donnerstag Posten. Doch gestern haben wir eine kleine kulturelle Exkursion gemacht und wollen euch sofort heute davon berichten.


Mein Deutschlehrer sprach mich am Dienstag spontan an, ob ich nicht morgen zu Die Räuber im Theater an der Parkaue mitkommen wollte. Ich hatte ihn zuvor immer damit genervt, dass ich doch gerne mit unserem Kurs ein Theater besuchen wollte. Da wir dies in der kurzen Zeit meines letzten Semesters nicht mehr schaffen würden, hätte er an mich gedacht als ihn eine Kollegin ansprach, dass sie noch zwei Karten zu vergeben hätte. Natürlich habe ich nicht lange gezögert und bei den Karten für den Denker und mich zugegriffen.

11 März 2017

Zwei außergewöhnliche Krimis

Liebe Bücherfreaks,

Ich muss meine ausgedehnte Reise in die erfundenen Welten amerikanischer Kolleginnen kurz unterbrechen. Heute stelle ich euch zwei sehr unterschiedliche Bücher zum Thema Gewalt vor, eines aus Österreich, eines aus Deutschland. Beide sind keine Krimis, zumindest keine herkömmlichen. Sind sie Thriller? Sie sind jedenfalls etwas Neues – und vom Sprachlichen her ebenfalls spannend.

08 März 2017

Überredung - Jane Austen

Original: Persusaion (1818)
[Roman]


Die Überredung (Persuasion) ist der letzte von Jane Austens (1775-1817) sechs Romanen. Er wurde 1818, also nach ihrem Tod veröffentlicht, und mir war vorher gar nicht so richtig bewusst, dass Jane Austin schon mit 42 Jahren gestorben ist. Heute gehört sie zu den Klassikern der englischen Literatur, aber sie war auch schon als sie noch lebte als Autorin sehr angesehen.
Obwohl „Stolz und Vorurteil“, „Sinn und Sinnlichkeit“ oder „Emma“ ihre berühmten Bücher sind, wollte ich mit „Die Überredung“ anfangen. Zum einem weil es ihr letzten Buch ist und zum anderen weil ich noch nicht davon gehört hatte.

04 März 2017

Mord in der Mangle Street - M.R.C. Kasasian

Original: The Mangle Street Murders (2013)
[Kriminalroman]


Sidney Grice ist der bekannteste Privatdetektiv ganz Großbritanniens - wenn nicht sogar des 19. Jahrhunderts. Es ranken sich hunderte von Geschichten über seine gelösten Fälle um ihn und er ist stadtbekannt.
Genau bei ihm findet die junge March Middleton 1882,  nachdem sie zu einer Waisen geworden ist, Zuflucht. Er ist ihr Patenonkel und erklärt sich dazu bereit, ihr Vormund zu werden, obwohl sie ihn noch nie gesehen hat.
Bei ihrer Ankunft steht Sidney Grice ein neuer Fall bevor: Eine Frau sucht Hilfe für ihren Schwiegersohn, der ihre Tochter in der Nacht brutal erstochen haben soll. Sie ist von seiner Unschuld überzeugt und übermittelt eine Nachricht für den Hauptverdächtigen, der den Detektiven für seine letzte Hoffnung hält. Nachdem die verzweifelte Witwe den hohen Lohnanforderungen Grices nicht entsprechen kann, will der Londoner sie schon fortschicken, doch March hält ihn auf und erklärt sich dazu bereit, die Kosten zu übernehmen. Sie hat nur eine Bedingung: March will bei allen Ermittlungen dabei sein.

Ihr Patenonkel willigt ein und kurz darauf statten die beiden den dunkelsten Ecken Londons einen Besuch ab. Je länger ihre Ermittlungen andauern, so mehr ist March von seiner Unschuld überzeugt, während Sidney Grice auf seine Schuld beharrt. Doch wer von ihnen ist im Recht und wer ist der Mörder von Sarah Ashby?

27 Februar 2017

Das letzte Nashorn - Lodewijk van Ord

Original:Alrecht en wij (2014)
[Roman]



Ich gehe gerne in Zoos, nicht nur wegen der Tiere, auch die Atmosphere ist meistens schön und entspannt. Besonders in der kälteren Jahreszeit, wenn die Besucher weniger werden und die Tiere mehr Ruhe haben. Leider nehmen die Besuchszahlen ab, die Leute wollen immer mehr Event und Action.

23 Februar 2017

Himmelsturm - Bernhard Hennen & Robert Corvus

[Roman]



Nachdem Asleif Phileasson und Beorn der Blender ihre Ottajaskos in die ewige Eiswüste am höchsten nördlichen Punkt Aventuriens erreicht haben, stehen sie nun vor ihrer zweiten Aufgabe.
Beide Schiffsführer hatten zuvor erfolgreich einen Kopfschwänzler gefangen und sollen nun die Geheimnisse des Himmelsturms erforschen. Wie viele Gerüchte über den sagenumwobenen Ort wahr sind, weiß keiner; einige von ihnen sind sogar schon in Vergessenheit geraten. Nicht nur die Reise dorthin ist schwierig und riskant, auch der Turm an sich birgt viele Gefahren.