#header-inner img { margin: 0 auto;}

26 April 2017

Sindbad der Seefahrer - Neu erzählt von Alexander Gruber

"Nein, es war nicht in Basra, es war in Bagdad, der Stadt des Kalifen Harun al Raschid, der Stadt des Friedens. Die zwei Träger des Namens Sindbad begegneten einander da eines Tages, und das wurde zum Anlass für Sindbad den Seefahrer, von seinen weiten, erstaunlichen, wunderbaren und spannenden Reisen zu erzählen, die schließlich in aller Welt bekannt worden sind."
So beginnt die Geschichte von Sindbad dem Seefahrer aus 1001 Nacht. Alexander Gruber hat in der Reihe "Tiermärchen vieler Völker" begonnen, in drei Bänden Erzählungen der Brüder Grimm, aus der Türkei und aus dem Vorderen Orient zu sammeln. Weitere sollen folgen. Nun erzählt er auch die 7 Seefahrten des Seefahrers Sindbad neu.

23 April 2017

Der Minutenschläfer - Sue & Wilfred Schwerin von Korsigk

[Krimi]
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51ex1UyeCzL.jpg
Der Minutenschläfer ist ein spannender, humorvoller Krimi, in dessen Mittelpunkt der charmante Hartung Sieward Graf von Quermaten zu Oytingshausen steht. Hartung, von seiner weitläufigen Familie nur Hasi genannt, hat nach 18 erfolglosen Semestern Jura sein Studium zwangsweise abgebrochen, da die weitere familiäre finanzielle Unterstützung ausblieb. Jetzt bestreitet er sein Leben mit dem Hüten der Häuser von adeligen oder reichen Verwandten und Bekannten in Berlin sowie mit Gratisdrinks und Häppchen auf diversen Berliner High Society Veranstaltungen.

Hartung ist ein Mann der alten Schule mit hervorragenden Manieren und einem hohen Moral Kodex. Es könnte beruflich sicher auch etwas Tolles aus ihm werden, wenn er nicht in Stresssituationen einfach Einschlafen würde. Hartung leidet unter Narkolepsie, die wenn es eigentlich auf Konzentration ankommt zu einem Minutenschlaf führt.

21 April 2017

Ostergeschenke

Hallo ihr Lieben, 

wir versprochen möchten wir euch heute unsere Ostergeschenke zeigen. Eigentlich schenken wir uns gegenseitig nichts zu Ostern, außer Süßigkeiten vom Osterhasen. Doch dieses Jahr haben wir uns dazu entschiedenen, dass sich jeder ein Buch selber schenkt. 


Wie ihr das bestimmt auch kennt, haben wir natürlich ziemlich lange im Buchladen gebraucht, um uns zu entscheiden. Nun möchten wir euch unsere Schätze einzelne vorstellen:


16 April 2017

Frohe Ostergrüße

Hallo ihr Lieben,

Wir wünschen euch ein frohes Osterfest im Kreise eurer Familie und euren Freunden und senden euch mit diesen hübschen alten Osterkarten herzliche Ostergrüße!



Hoffentlich war eure Ostereiersuche genauso erfolgreich wie unsere und ihr seid in den nächsten Tagen mit Süßigkeiten versorgt! Aber auch die buntbemalten Ostereier dürfen nicht fehlen.
Natürlich konnten wir es uns nicht nehmen, uns anlässlich ein paar Bücher zu schenken, doch diese möchten wir euch am Mittwoch vorstellen.


Ein frohes Osterfest und erholsame Feiertage wünschen die Vorleser! 

Was macht ihr an den freien Tagen? Habt ihr auch noch alte Osterkarten aufbewahrt? 

12 April 2017

Thomas Przybilka und das Bonner Krimi Archiv Sekundärliteratur (BoKAS)

Hallo Ihr Lieben,

endlich wollen wir unsere Linksammlung eröffnen und beginnen mit einem lieben Freund und langjährigen Kenner und Insider der „Krimi-Szene“ Thomas Przybilka, Inhaber des Bonner Krimi-Archivs Sekundärliteratur.
© http://www.hlev.de/criminale-2006-koblenz/Prszibylka-Foto---Susanne-K.jpg

Das BoKAS (Bonner Krimi-Archiv Sekundärliteratur www.bokas.de) besteht seit 1989 und bietet umfangreiches Material für Diplom-, Magister- und Doktorandenarbeiten aus dem In- und Ausland. Als kostenlosen Service publiziert Thomas Przybilka seit vielen Jahren den Krimi-Tipp Sekundärliteratur, einen begehrten Newsletter mit Hinweisen und Rezensionen zu deutscher und internationaler Sekundärliteratur zur Kriminalliteratur.

09 April 2017

Die Dufthändlerin - Jutta Oltmanns

[Historischer Roman]



Der Roman beginnt 1706 in Leer in Ostfriesland als die junge Josefine mit ihrem Vater Meinhardus an Board eines großen Handelsschiffes geht, um Pillen, Salben und Liköre gegen Gewürze, Kräuter und kuriosen Dingen einzutauschen. Bei den Seeleuten finden auch Josefines selbst hergestellte Duftwasser rasanten Absatz. Im Gegenzug erhalten sie etwas von den mitgebrachten Schätzen aus allen Ländern wie Holzschnitzarbeiten, Korallen, Kästchen aus Perlmutt, Gefäße aus rotem Ton, Muscheln, geschnitten Kämmen und riesenhaften Muscheln. Meinhardus ist Apotheker und betreibt zusammen mit seinem Bruder Bertram in Leer eine Apotheke und Spirituosenbrennerei. Sein besonderer Stolz ist aber seine „Wunderkammer“, in der er die gesammelten wundersamen Dinge und kuriosen Schätze aus den fernen Ländern aufbewahrt.

06 April 2017

Sobieski-Stundenbuch und Bilder von Elvira Bach: Zwei Besuche in der Galerie Schmalfuss Berlin



In den Räumen von Schwindkommunikation Presse und Öffentlichkeitsarbeit GbR und der Schmalfuss Galerie Berlin Contemporary Fine Art wurde das gotische Sobieski-Stundenbuch aus dem 15. Jahrhundert vom Quaternio Verlag Luzern präsentiert. Der Quaternio Verlag ist auf die Faksimile-Edition von bedeutenden mittelalterlichen Bilderhandschriften und Kunstbüchern spezialisiert. Somit werden Spitzenwerke der Buchmalerei für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht, die sonst unerreichbar in den Tresoren der Bibliotheken schlummern.

01 April 2017

Töchter einer neuen Zeit - Carmen Korn

[Roman]

Erzählt wird die Geschichte von vier mutigen Frauen, die zwei Weltkriege erlebten. Sie leben in Hamburg und das Buch beginnt 1919 und geht bis 1948. Diese „neue Generation“ von jungen Frauen ist zwar noch vom ersten Weltkrieg gezeichnet, aber jetzt im Frieden versucht sie neue Wege zu mehr Freiheit und Selbstbestimmung zu gehen.

29 März 2017

Der Winterwundermann, Liebeswunder und Männerzauber, Glücksklee und Koboldküsse. Drei Stephanie-Pum-Romane in einem Band - Janet Evanovich

[Roman]


Stephanie Plum ist Kautionsdetektivin, sprich Kopfgeldjägerin im Kautionsbüro ihres Cousins Vinnie. Ihr gefährlicher Job ist allerdings auch schon alles, was sie mit einer toughen, feministische Sprüche klopfenden oder sozial engagierten Detektivin gemeinsam hat. Ein loses Mundwerk und ein unerschütterliches Selbstbewusstsein reichen nicht aus, um brenzlige Situationen zu meistern. Noch dazu hasst sie Schusswaffen und zieht die Gefahr magisch an. So stolpert sie quasi über Leichen, Gebäude gehen in Rauch auf und Autos explodieren.
Glücklicherweise tauchen dann immer Stephanies Quasi-Verlobter, der harte Cop Joe Morelli, oder der mysteriöse Ganovenjäger Ranger auf, um sie zu retten.

25 März 2017

Alexander Oetker: Retour. Luc Verlains erster Fall. Ein Aquitaine-Krimi

[Krimi]

Bei dem grauen Nieselwetter hier macht Alexander Oetker mit seinem Krimidebüt so richtig Lust auf Sommer, Meer und vor allem auf Frankreich. Bei der Buchpremiere im März in einem gemütlichen kleinen französischen Restaurant erzählte er von seiner großen Liebe zu Frankreich. Zuerst durch die Kindheitsurlaube mit der frankophilen Mutter, später durch Surfurlaube mit Freunden. Hängengeblieben ist er dann im Aquitaine im Südwesten Frankreichs. Und in dieser tollen Gegend rund um Bordeaux spielt dann auch sein erster Kriminalroman „Retour“. Hauptfigur ist Commissaire Luc Verlain, lebensbejahend und von seinem Job begeistert.

22 März 2017

Anton zaubert wieder - Isabella Archan

[Krimi]
© https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41FK2KSUZTL._SX327_BO1,204,203,200_.jpg
Während der kleine Anton im Kinderzimmer schläft, wird seine Mutter misshandelt, beinahe vergewaltigt und erwürgt. Der Mutter gelang es gerade noch Anton vor dem Eindringling zu bewahren und in sein Zimmer zu schicken.
Auch die 10 jährige Willa hat eine tragische Kindheit. Die Mutter ist nicht mehr richtig gesund, seit der ihr Bruder seine Verlobte im Affekt umbrachte und nun im Gefängnis wegen Totschlags sitzt.

Willa wird in Graz Inspektorin bei der Kriminalpolizei und manchmal auch für fallbezogene Beratertätigkeiten nach Köln ausgeliehen, wovon schon Isabella Archans Krimis „Helene geht baden“ und „Marie spiegelt sich“ im Conte Verlag erzählen. Anton dagegen kommt mit seiner Pflegefamilie von Graz nach Köln und betreibt jetzt einen Internetshop von seiner Wohnung aus.

19 März 2017

Atlas: Frei zum Abschuss - Martin Calsow

[Krimi]

Bad Iburg ist eine kleine idyllische Stadt am Rande von Niedersachsen. Die Menschen sind wortkarg und mental sowie auch sprachlich näher an den Westfalen. Der sonntägliche Besuch in die Kirche ist Programm. Genau hier ist Andreas Atlas nach seiner Arbeit als verdeckter Ermittler in einem mexikanischen Drogenkartell untergetaucht. Seine Heimat hat sich nicht sonderlich verändert und seine ehemaligen Schulfreunde leben auch noch hier, die denken, er wäre ein gescheiter Animatuer. Das Leben nimmt hier seinem Lauf und Atlas wohnt glücklich mit seiner Freundin Grete und ihrem Sohn Lars zusammen. Wenn da nicht das Problem wäre, dass der autistische Lars die unterschlagenen Millionen, die Andreas aus Mexiko hat mitgehen lassen, gefunden hat und seitdem an einem unbekannten Ort versteckt hält. Denn der Junge hat eine einfach Gleichung aufgestellt: Ist das Geld hier, bleibt Andreas hier.

16 März 2017

Ein Abend mit Schiller

Vorab möchten wir uns dafür entschuldigen, dass wir erst am Donnerstag Posten. Doch gestern haben wir eine kleine kulturelle Exkursion gemacht und wollen euch sofort heute davon berichten.


Mein Deutschlehrer sprach mich am Dienstag spontan an, ob ich nicht morgen zu Die Räuber im Theater an der Parkaue mitkommen wollte. Ich hatte ihn zuvor immer damit genervt, dass ich doch gerne mit unserem Kurs ein Theater besuchen wollte. Da wir dies in der kurzen Zeit meines letzten Semesters nicht mehr schaffen würden, hätte er an mich gedacht als ihn eine Kollegin ansprach, dass sie noch zwei Karten zu vergeben hätte. Natürlich habe ich nicht lange gezögert und bei den Karten für den Denker und mich zugegriffen.

11 März 2017

Zwei außergewöhnliche Krimis

Liebe Bücherfreaks,

Ich muss meine ausgedehnte Reise in die erfundenen Welten amerikanischer Kolleginnen kurz unterbrechen. Heute stelle ich euch zwei sehr unterschiedliche Bücher zum Thema Gewalt vor, eines aus Österreich, eines aus Deutschland. Beide sind keine Krimis, zumindest keine herkömmlichen. Sind sie Thriller? Sie sind jedenfalls etwas Neues – und vom Sprachlichen her ebenfalls spannend.

08 März 2017

Überredung - Jane Austen

Original: Persusaion (1818)
[Roman]


Die Überredung (Persuasion) ist der letzte von Jane Austens (1775-1817) sechs Romanen. Er wurde 1818, also nach ihrem Tod veröffentlicht, und mir war vorher gar nicht so richtig bewusst, dass Jane Austin schon mit 42 Jahren gestorben ist. Heute gehört sie zu den Klassikern der englischen Literatur, aber sie war auch schon als sie noch lebte als Autorin sehr angesehen.
Obwohl „Stolz und Vorurteil“, „Sinn und Sinnlichkeit“ oder „Emma“ ihre berühmten Bücher sind, wollte ich mit „Die Überredung“ anfangen. Zum einem weil es ihr letzten Buch ist und zum anderen weil ich noch nicht davon gehört hatte.

04 März 2017

Mord in der Mangle Street - M.R.C. Kasasian

Original: The Mangle Street Murders (2013)
[Kriminalroman]


Sidney Grippe ist der bekannteste Privatdetektiv ganz Großbritanniens - wenn nicht sogar des 19. Jahrhunderts. Es ranken sich hunderte von Geschichten über seine gelösten Fälle um ihn und er ist stadtbekannt.
Genau bei ihm findet die junge March Middleton 1882,  nachdem sie zu einer Waisen geworden ist, Zuflucht. Er ist ihr Patenonkel und erklärt sich dazu bereit, ihr Vormund zu werden, obwohl sie ihn noch nie gesehen hat.
Bei ihrer Ankunft steht Sidney Grice ein neuer Fall bevor: Eine Frau sucht Hilfe für ihren Schwiegersohn, der ihre Tochter in der Nacht brutal erstochen haben soll. Sie ist von seiner Unschuld überzeugt und übermittelt eine Nachricht für den Hauptverdächtigen, der den Detektiven für seine letzte Hoffnung hält. Nachdem die verzweifelte Witwe den hohen Lohnanforderungen Griffes nicht entsprechen kann, will der Londoner sie schon fortschicken, doch March hält ihn auf und erklärt sich dazu bereit, die Kosten zu übernehmen. Sie hat nur eine Bedingung: March will bei allen Ermittlungen dabei sein.

Ihr Patenonkel willigt ein und kurz darauf statten die beiden den dunkelsten Ecken Londons einen Besuch ab. Je länger ihre Ermittlungen andauern, so mehr ist March von seiner Unschuld überzeugt, während Sidney Grice auf seine Schuld beharrt. Doch wer von ihnen ist im Recht und wer ist der Mörder von Sarah Ashby?

27 Februar 2017

Das letzte Nashorn - Lodewijk van Ord

Original:Alrecht en wij (2014)
[Roman]



Ich gehe gerne in Zoos, nicht nur wegen der Tiere, auch die Atmosphere ist meistens schön und entspannt. Besonders in der kälteren Jahreszeit, wenn die Besucher weniger werden und die Tiere mehr Ruhe haben. Leider nehmen die Besuchszahlen ab, die Leute wollen immer mehr Event und Action.

23 Februar 2017

Himmelsturm - Bernhard Hennen & Robert Corvus

[Roman]



Nachdem Asleif Phileasson und Beorn der Blender ihre Ottajaskos in die ewige Eiswüste am höchsten nördlichen Punkt Aventuriens erreicht haben, stehen sie nun vor ihrer zweiten Aufgabe.
Beide Schiffsführer hatten zuvor erfolgreich einen Kopfschwänzler gefangen und sollen nun die Geheimnisse des Himmelsturms erforschen. Wie viele Gerüchte über den sagenumwobenen Ort wahr sind, weiß keiner; einige von ihnen sind sogar schon in Vergessenheit geraten. Nicht nur die Reise dorthin ist schwierig und riskant, auch der Turm an sich birgt viele Gefahren.

18 Februar 2017

Der amerikanische Traum

Natürlich beschäftigt mich auch nach der Heimkehr die USA. Herr Trump tut alles dafür, dass ich das Land sowieso nicht verdrängen kann. Allerdings habe ich ja nicht nur wunderbare Freunde und KollegInnen drüben, sondern wieder gestöbert und einige Bücher gefunden, deren Aktualität geradezu brennt.


15 Februar 2017

Mein Pixi-Buch-Haus


Erinnert ihr euch an die schönen kleinen Pixibücher aus der Kindheit? Meine ersten bekam ich vor vielen Jahren beim Schuhkauf geschenkt. Mit einem Paar Kinder-Salamanderschuhen bekam man auch ein Pixi Buch mit den Salamander. Leider sind sie verloren gegangen.

11 Februar 2017

Spinner - Benedict Wells

[Roman]



Es ist Sonntagnacht als Jesper am Hauptbahnhof in Berlin auf seinen Zug nach München wartet. Seine Mutter zieht mit seinem jüngeren Bruder um und ihr älterer Sohn soll ihnen dabei helfen. Eigentlich soll er erst in einer Woche in seine Heimat zu seiner Familie zurück, jedoch ist es sein vierter Anlauf zum Zug. Wegen einer Kerze, die er vermeintlich in der Küche angelassen habe, fährt er auch dieses Mal zurück nach Hause.

08 Februar 2017

Die Spur des Bienenfressers - Nii Parkes

Original: Tail of the Blue Bird, 2009
[Kriminalroman]



„Die Spur des Bienenfressers“ ist ein toller Titel und das Buchcover ist entsprechend schön gestaltet. Vor einer nächtlichen Hütte sieht man den bunten Kopf des Vogels, den die Menschen in Ghana mögen, weil er die Bienen frisst, die sie sonst stechen könnten. Der Bienenfresser lebt im Hinterland von Ghana und in Sonokram, einem Dorf im ghanaeschen Hinterland spielen Teile der Geschichte. Es gibt 16 solcher Dörfer um Sonokram herum, denen die Menschen noch nach den alten Regeln uns Bräuchen leben. Abends sitzen sie kochend und Geschichtenerzählend vor ihren Hütten. Und es gibt noch die alten Machtstrukturen, den Häuptling, den Medizinmann und einen alten Jäger.

05 Februar 2017

Das Irrenhaus - Michael Krüger

[Roman]


„Wahrheit ist das, was an der Geschichte vorbeigeht und was die Geschichte nicht merkt“ Leo Schestow, Von der zweiten Dimension des Denkens“.

Bei Michael Krügers Buch „Das Irrenhaus“ fesselte mich schon das Zitat am Anfang und das Buch löst die geheimnisvolle Verheißung ein.
Der Erzähler ist Archivar bei einem Zeitungsverlag und eigentlich hat sich sein Beruf dank Internet schon überlebt. Nur noch selten kommen die Redakteure auf der Suche nach Informationen in sein Büro. Der Erzähler befasst sich mit dem Phänomen der Langweile und liest alles, was darüber geschrieben wurde, von den antiken Griechen bis zu Heidegger. Als er das Mietshaus seiner Tante in bester Lage in München erbt, will er sich nicht mehr nur theoretisch, sondern auch praktisch mit der Langweile beschäftigen.

02 Februar 2017

Monatsrückblick der anderen Art: Krimievents 2016
AIEP Treffen & Lesung von Horst Eckert

Hallo, ihr Lieben!

Zu unserer Schande müssen wir uns eingestehen, dass wir in den letzten Monaten unsere Monatsrückblicke etwas haben schweifen lassen. Und auch einen Jahresrückblick haben wir versäumt. Schande über uns! Um dies wieder gut zu machen, möchten wir euch heute (quasi als Monatsrückblick Januar und Jahresrückblick in einem) unsere Krimievents 2016 vorstellen:

29 Januar 2017

Dein zweites Leben beginnt, wenn du verstehst: Du hast nur eines. - Rapaille Giordano

Original: Ta deuxième die commence Quant tu comprends quer to n`en as qu`une (2015)
[Roman]

Eigentlich weiß Camille, das sie mit Mann, Sohn und Beruf ein gutes Leben hat und dass es anderen viel schlechter geht. Und dennoch nagt der tägliche Kleinkrieg, die vielen Lieblosigkeiten, der ständige Zeitdruck an ihr. Nach einer Autopanne im Unwetter irgendwo am Rand von Paris ist es dann so weit: Es gibt keinen Handempfang und Camille schlägt sich zu einer großen Villa durch. Während sie auf Pannendienst wartet, bricht sie vor dem freundlichen Villenbesitzer Claude in Tränen aus und erzählt von dem Frust und den belastenden Sorgen.
Claude entpuppt sich als Routinologe, der Menschen mit akuter Routiniers hilft, deren Symptome Motivationsschwierigkeiten, chronische Niedergeschlagenheit, Orientierungslosigkeit, das Gefühl der generellen Sinnlosigkeit, die Unfähigkeit, trotz materiellen Überflusses Glück zu empfinden, Hoffnungslosigkeit, Lustlosigkeit…sind. Bei Abschied gibt Claude Camille seine Visitenkarte. Als es bei Camille wieder einmal drüber und drunter geht, vereinbart sie einen Termin mit Claude und alles nimmt seinen Lauf.

26 Januar 2017

Wo wir lesen: Preussische Spirituosen Manufaktur

Die Preussische Spirituosen Manufaktur ist ein besonderer Ort in Berlin, ein „Destillat einer besonderen Zeit“. Dieser Ort ist Manufaktur und Museum zugleich und wir waren dort, um im kleinen Garten davor zu lesen und um eine Führung durch die Manufaktur zu machen.


22 Januar 2017

Die Geheimnisse der Küche des mittleren Westens - J. Ryan Stradal

Original: ,2015
[Roman]



Bei diesem Buch gefiel mir Cover und Titel auf den ersten Blick und zum Glück erfüllt es die süße Verlockung, die von ihm ausgeht. Man muss nur über das Cover streicheln und schon hat man die erste angenehme sinnliche Erfahrung.

18 Januar 2017

Das Weihnachtsdorf - Petra Durst-Henning

Hallo, ihr Lieben 

Auch wenn es leider keine weiße Weihnachten gab, sind nun Mitte Januar in Berlin die Straßen vereist und es liegt Schnee. Da wohl die Temperaturen in nächster Zeit kaum ansteigen werden, wollen wir unsere Weihnachtsstimmung noch ein bisschen länger beibehalten. Passend dazu möchten wir euch heute folgenden Begleiter vorstellen:

[Roman]

In Maierhofen, einem Dorf im tiefen Allgäu, haben sich die Bewohner des Genießerdorfes dieses Jahr entschieden, zum ersten Mal einen Weihnachtsmarkt zu veranstalten. Nachdem das Kräuter-der-Provinz-Festival im Sommer ein voller Erfolg war, hoffen sie auch nun auf einen vollen Erfolg mit vielen Besuchern von außerhalb. Dabei soll Jeder mit einem Stand seinen Teil dazu beitragen. Von selbstgemachtem Holunderpunsch, bis hin zu holzgeschnittene Figuren für die heimische Krippe - für jeden ist etwas dabei. Dpch das Beste am Weihnachtsmarkt ist, dass alle Produkte selbst hergestellt wurden und aus der Region stammen. Es soll weder billigen Glühwein, noch Plastiknikoläuse geben.

15 Januar 2017

Agatha Christie. Ein neuer Fall für Hercule Poirot. Der offene Sarg. - Sophie Hannah

Original: Closed Casket
[Krimi]

Er ist zurück: Hercule Poirot, der unbeschreiblich kluge Belgier mit dem wundervollen Schnurrbart. Ganz in Agatha Christie Manier wird er auf das Landgut Lillieoak von der berühmten Schriftstellerin Lady Athelinda Playford eingeladen, wo ihn Inspektor Catchpool von Scotland Yard schon erwartet. Catchpool und Poirot sind von früheren Fällen alte Bekannte und wundern sich, warum man sie gemeinsam einlud.

11 Januar 2017

100 Books to read before you die - Bloggeredition

Hallo, ihr Lieben!

Heute möchten wir euch noch eine weitere Challenge vorstellen, die wir uns zur Lebensaufgabe machen möchten. Die tolle Mareike von Mareikes Bücher - Meine Lesechallenges - hat eine Liste zusammengestellt: 100 Books to read before you die - Bloggeredition.

Das Bild stammt von Jule von Miss Foxy Reads  

Alle Vorschläge für die Liste stammen von Bloggern, die Mareike gesammelt hat. Das macht die ganze Challenge so interessant und unserer Meinung nach sind wirklich sehr tolle Bücher dabei. Wir werden versuchen die Liste gemeinsam zu lesen, es gibt also keinen Wettstreit zwischen uns.

08 Januar 2017

Eierlikörtagebuch. Das geheime Tagebuch des Hendrik Groen, 83 1/4 Jahre - Hendrik Groen

Original: Pogingen iets van het leven te maken. Het geheime dagboek van Hendrik Groen, 83 ¼ jaar
[Roman]

Hendrik Groen ist 83 Jahre alt und lebt in einem Altersheim in Amsterdam. Da er von seinen Mitbewohnern größtenteils gelangweilt ist, entschließt er sich zu einem ungewöhnlichem Projekt: mindestens 1 Jahr lang will er ein geheimes Tagebuch schreiben, indem er einen unzensierten Blick auf sich und seinen Mitbewohner richtet, jenseits aller Freundlichkeit und Höflichkeit.

01 Januar 2017

Die Heyne Challenge 2017

Hallo, ihr Lieben :D

Heute können wir euch voller Vorfreude verkünden, dass der Dichter und der Denker sich stolz Teilnehmer der Die Heyne Challenge 2017 nennen können.
Die tollen Veranstalterinnen sind Brina von Kleinbrinas Bücherblog, Lena von Lenas Welt der Bücher und Rica von die Fantastische Bücherwelt, bei denen wir uns dafür herzlich bedanken möchten.