#header-inner img { margin: 0 auto;}

27 April 2016

Das Buch der Hundert Vergnügen - Dan Kieran & Tom Hodgkinson

Original: The Book of Idle Pleasures, 2008





Wann haben Sie das letzte Mal im Liegestuhl gelegen?

Ich vor 3 Tagen, als die ersten Sonnenstrahlen durchkamen. Allerdings mit Schal und dicken Socken. 

Wann haben Sie das letze Mal ein Gedicht gelesen? Beim Warten an der Bushaltestelle oder sonst wo? 

Ist bei mir beides schon ziemlich lange her. 

Man kann natürlich auch beides kombinieren, das Gedicht im Liegestuhl lesen oder doch nur einfach in den Himmel starren. Sich vorstellen, welche Tiere die Wolken sind und beobachten, wie sie sich verändern. Haben wir als Kinder doch auch gemacht. 
Warum nicht auch jetzt?






Auf Bäume klettern, einen Luftsprung machen oder in alten Kirchen umherwandern. So wunderschöne Vorschläge, zum Zeit vertrödeln oder gerade richtig ausfüllen, finden sich in Das Buch der Hundert Vergnügen. Aus der Hektik der Zeit, dem Gedränge und Geschiebe der Welt austreten und etwas ganz anderes machen, wie vergnügt vor sich hin summen oder pfeifen oder einfach gemütlich auf dem Klo sitzen, und das ganz umsonst. 





Danke an Dan Kieran und Tom Hodgkinson (und natürlich an alle anderen Mitautoren) - ihr Meister des Faulenzens und Philosophen des Müßiggangs - denen ein wirklich wundervolles und nützliches Buch gelungen ist. Ein schönes Detail sind die wundervollen Illustrationen - siehe oben - von Stefanie F. Scholz, mit der sie dem Buch noch mehr Gelassenheit und Liebe einhaucht. 
Die besten Dinge kann man nicht kaufen, dieses Buch schon :) 

Rogner & Bernhard, 2013; aus dem Englischen von Michael Hein 
Seiten 216, gebundene Ausgabe; Insel Taschenbuch 8,99€

Kommentare:

  1. Oh ja! Wie oft habe ich mich gefragt, wann und wieso ich mit den ganzen kleinen oder großen spaßigen Dingen aufgehört habe, die ich als Kind so genossen habe. Mal kopfüber von einer Stange baumeln oder einfach in Rollschuhen um das Haus fahren. Wieso brauchen wir immer ein Ziel? Wieso ist alles so hektisch?

    Diese wenigen Worte der Rezi wecken so viele Erinnerungen und Zweifel an meinem Dasein. Ich glaube, ich muss dieses Buch jetzt haben. Nein, ich WEIß, ich muss es haben! Danke dafür!

    Liebe Grüße
    Sarah ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Mir ging es genauso als ich das Buch gelesen habe und ich habe mir jetzt fest vorgenommen, wieder einige dieser Dinge zu tun!
      Viel Spaß beim Lesen :)

      Liebe Grüße
      Die Vorleser

      Löschen