Das Lied von Eis und Feuer - Das Erbe von Winterfell - George R.R. Martin

Hallo, ihr Lieben! 

Es ist schon einige Zeit her, dass ich euch den ersten Teil von Das Lied von Eis und Feuer - Die Herren von Winterfell vorgestellt habe. Nun möchte ich euch endlich den zweiten deutschen Band und somit die zweite Hälfte des englischen ersten Teils präsentieren: 

Original: A Game of Thrones 1996


Catelyn Stark hatte auf ihrem Weg nach Königsmund einen Umweg mit ihrem Gefangenen Tyrion Lennister ins Grüne Tal von Arryn in Kauf genommen. Sie ist überzeugt davon, dass der Jüngste der Löwenbande den Anschlag auf ihren Sohn Bran beauftragt und auch Mitschuld an dem Tod von Jon Arryn haben soll.
Durch ein Urteil durch Kampf, bei dem der Söldner Bronn für ihn einsteht, ist der Zwerg wieder auf freiem Fuß. Gemeinsam schlagen sie sich die Bergstraße entlang, wo sie jedoch von Bergstämmen überfallen werden. Tyrion schafft es, mit seinem Geschick die Wilden zu überzeugen sich ihnen anzuschließen und gelangen somit zum Lager seines Vaters Tywin Lennister.

Lord Tywin, der von der Entführung seines Sohnes gehört hat, ist mit einer Streitmacht in die Flusslanden gezogen. Er beauftragt Gregor Clegane, das Land zu verwüsten. Ned Stark schickt Beric Dondarrion um den Clegane-Bruder Einhalt zu gebieten. 


Der anatolische Panther - André Pilz

[Krimi]



Tarik Yilmaz lebt in den Tag hinein. Er galt als eines der größten Nachwuchstalenten bei 1860 München. Nachdem er vom FC St.Pauli gelinkt wurde und es mit dem neuen Trainer Probleme gab, zog er sich aus dem Sportgeschäft zurück. Der Traum vom Fußballprofi bei den Löwen ist aus, er vertraut dem Business nicht mehr, auch bei seinem Schulabschluss wird er übers Ohr gehauen.
So gibt er sich mit seinem Leben als "kleiner Mann" - als von denen da oben Unterdrückter - zufrieden, kümmert sich um seinen schwerkranken Großvater und zieht abends mit seinen Freunden um den Block, Doogie, Yiannis und Sugo-Joe. Die drei könnten unterschiedlicher nicht sein, doch halten sie zusammen und schlagen sich als Kleinganoven durch das harte Pflaster Giesings.


Vier verrückte Schwestern und ein Freund in Afrika - Hilary McKay

Original: The Exiles at home, 1993
[Kinderroman]



Alles beginnt mit einem wunderschönen Weihnachtsfest bei den Conroys. Oma die Große ist aus Cumbria zu Besuch, um mit ihrer Tochter und ihren vier Enkelinnen die Weihnachtstage zu verbringen. Es liegt Schnee, Rachel bekommt ihren so sehr gewünschten Schlitten, Pheobe kann einige ihrer Wünsche von ihrer Liste streichen, die sie seit November führt und erweitert, und auch die beiden Ältesten Ruth und Naomi bekommen zwei nagelneue Fahrräder. Alles ist so schön weihnachtlich!

Doch als der Regen den Schnee fortspült und Oma die Große nach Hause fährt, steht am ersten Schultag wieder das morgendliche Chaos an. Ihr Nachbar, Martin der Gute, muss für Ruth und Naomi den Bus aufhalten, da sie wie immer zu spät dran sind. Leider zu spät fällt ihnen auf, dass sie ihre Schultaschen vergessen haben, obwohl sie sogar ihre Hausaufgaben gemacht haben, und Ruth trägt statt einer Bluse die Schlafanzugjacke ihres rosafarbenen Bärchenpyjamas.

Auf Naomis Anraten versteckt sich Ruth in der Schulbibliothek und blättert in alten Zeitschriften über Afrika. Von der weihnachtlichen Stimmung beflügelt und wohlmöglich von den bevorstehenden Windpocken beeinflusst, füllt sie ein Formular aus: Mit diesem erklärt sie sich bereit, einem Kind in Afrika ein Jahr lang mit 10 Pfund im Monat zu unterstützen.


Die Bücherfreundinnen - Jo Platt

Hallo, meine Lieben, 
Entschuldigt bitte, dass die Besprechung vom Wochenende erst heute erscheint. Ich war über das Wochenende im Trainingslager und bin am Sonntagabend nur noch tot ins Bett gefallen. 
Aber nun viel Spaß mit der neuen Rezension vom Denker! 
Euer Dichter <3 

Original: It was you
[Roman] 



Auch Jo Platts neustes Buch „Die Bücherfreundinnen“ spielt wieder in der Bücherwelt. Während „Herz über Kopf“ in einer Buchhandlung spielte, geht es bei den Bücherfreundinnen um einen Buchklub, dessen Mitglieder sich regelmäßig zum Austausch über ein, von allen gelesenes, Buch treffen. Dabei wird natürlich auch gut getrunken und geklatscht. Buchklubs sind im englischsprachigen Raum wesentlich häufiger als in Deutschland anzutreffen. Da ich sehr gerne Bücher über alles, was mit Büchern zu tun, hat lese, habe ich mich auch sehr auf Jo Platts Bücherfreundinnen gefreut.


Vier verrückte Schwestern - Hilary McKay

Original: The Exil, 1991



Vier verrückte Schwestern ist nicht nur eines meiner Lieblingsbücher, sondern sogar eine Art „Familienlieblingsbuch“. Wir haben es (und die beiden folgenden Bücher um die vier Conroy Geschwister „Vier verrückte Schwestern und ein Freund in Afrika“ sowie „Vier verrückte Schwestern voll verknallt“) gelesen als die Kinder klein waren, die CDs davon auf langen Autofahrten oder bei Krankheiten gehört und lesen es immer wieder. Also haben der Dichter und der Denker beschlossen, jeder eines für Euch vorzulesen.


Der Unfall in der Rue Bisson - Matthias Wittekind

[Krimi]


Es ist dunkel, die Straßen sind vom Regen rutschig und die Spurrillen sind voller Wasser. In der Rue Bisson, kurz bevor die Straße in die Rue Belleville mündet, will der betrunkene Michel Descombe einen LKW überholen. Sein orangener BMW 2002 dreht sich und kollidiert mit einem einem Baum. Doch war es wirklich ein Unfall?

Auch Lieutenant Ohayon stellt sich diese Frage und forscht im Freundeskreis des Verunglückten nach. Warum hat sich Michel am Abend seines Todes mit zwei seiner engsten Freundinnen gestritten? Und warum scheint sein bester Freund plötzlich vor Schuld erdrückt zu werden?


Monatsrückblick August

Hallo, meine Lieben!

Pünktlich zum 1. September wollen wir unseren August resümieren. Die Ferien neigen sich dem Ende zu und wir schauen zurück, was wir eigentlich die meiste Zeit in den Ferien gemacht haben. Und natürlich auch was wir gelesen haben. Doch zuerst möchten wir euch unsere Neuzugänge vorstellen:


Bevor wir in den Urlaub gefahren sind, haben wir noch einige Bücher bestellt. Glücklicherweise sind sie, sobald wir wieder Zuhause waren, nach und nach eingetroffen: 

  • Spinner von Benedict Wells - Diogenes
  • Die Geheimnisse der Küche des mittleren Westens von J. Ryan Stradal - Diogenes
  • Emmas Reise von Petra Oelker - Rowohlt Verlag
  • Der Unfall der Rue Bisson von Matthias Witternd - Nautilus 
  • Mord in der Mangle Street von MRC Kasasian - Hoffmann und Campe 
  • Wolfsspinne von Horst Eckert - Wunderlich Verlag
  • Das Irrenhaus von Michael Krüger - Haymon
  • Eierlikörtage von Hendrik Groen - Piper Verlag 
  • Dein zweites Leben beginnt, wenn du verstehst: Du hast nur eins! von Rappele Giordano - Pendo Verlag


Einige von ihnen haben wir bereits gelesen, die anderen liegen auf unserem Stapel und warten nur darauf von uns verschlungen zu werden :) 



Der Denker hat diesen Monat 5 Bücher gelesen:


  • Vier verrückte Schwestern von Hilary McKay
  • Die gleissende Welt von Siri Hustvedt
  • Emmas Reise von Petra Oelker
  • Eierlikörtage von Hendrik Groen
  • Dein zweites Leben beginnt, wenn du verstehst: Du hast nur eins! von Rappele Giordano - Pendo Verlag  
Neben den Büchern könnt ihr ein weiteres Spiel vom Gmeiner Verlag sehen: Mord in der Villa Mafiosa, das wir in den Ferien einige Male gespielt haben. Von der Serie haben wir bereits das Krimi-Kartenspiel Kreuzverhör vorgestellt.



Der Dichter hat diesen Monat ebenfalls 5 Bücher gelesen:

  • Vier verrückte Schwestern und ein Freund in Afrika von Hilary McKay 
  • Glücksschweine von Markus Liske 
  • Der Unfall der Rue Bisson von Matthias Wittekind 
  • Der anatolische Panther von André Pilz 
  • Nordwärts: Die Phileasson-Saga I von Bernhard Hennen und Robert Corvus  

Insgesamt waren dies also 10 Bücher und ein Spiel. 

Die Rezensionen, die euch diesen Monat am meisten gefallen haben, sind Ein wunderbarer Sommer von Kerry Fisher und Kalter Schuss ins Herz von Wallace Stroby.


Diesen Monat waren wir im Urlaub, wie ihr bestimmt schon von unserem Wo wir lesen - Am Strand wisst. Es war wunderschön und wir haben uns sehr gut erholt. Für den Denker ist die Urlaubszeit vorbei und meine Ferien neigen sich auch dem Ende zu. Meine Vorbereitung hat wieder begonnen und ich werde bald ins Trainingslager fahren.


Wie war euer August?

Eurer Dichter <3